Rotweinkuchen

Moin Moin ihr Lieben,
Was ist eigentlich bei dem Wetter los? Anstelle von fruchtigen Obstkuchen ist mir aktuell eher nach nussigen und schokoladigen Kuchen. Solche Kuchen sind für mich eigentlich Herbst- oder Winterkuchen…speziell wenn, wie bei diesem Rezept, noch Rotwein und Zimt mit ins Spiel kommen.
Falls bei euch in puncto Wetter und Gebäck auch alles durcheinander gewirbelt ist, kann ich euch diesen Kuchen sehr ans Herz legen. Der Rotweinkuchen ist ein klassischer Puffer, ganz so wie ihn meine Omi gerne gegessen hat. Gemahlene Haselnüsse, geraspelte Schokolade und ein ordentlicher Schuss Rotwein sorgen allerdings für das gewisse Etwas und dafür, dass er weder trocken noch staubig schmeckt.


Zutaten für eine kleine Gugelhupfform:
100g weiche Margarine
80g Zucker
1 TL Vanillezucker
2 Eier
100g Weizenmehl Type 405
25g gemahlene Haselnüsse
1 EL Kakaopulver
1 EL Speisestärke
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
Zimt nach Belieben
50g geraspelte Zartbitterschokolade
80ml Rotwein

Zu Beginn heizt ihr euren Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor.
Trennt die beiden Eier. Die Eigelbe gebt ihr in eine große Rührschüssel und die Eiweiße in eine separate Schüssel. Mit den Quirlen eures Handrühgeräts (oder in einer Küchenmaschine) schlagt ihr die Eiweiße zu steifem Schnee.
In der großen Rührschüssel schlagt ihr die Margarine mit dem Zucker, dem Vanillezucker und den Eigelben schaumig.
In einer dritten Schüssel vermischt ihr das Mehl mit den Haselnüssen, dem Kakaopulver, der Speisestärke, dem Backpulver, dem Salz ( evtl dem Zimt) und der geraspelten Schokolade.
Die trockenen Zutaten gebt ihr nun abwechselnd mit dem Rotwein zur schaumigen Margarinemischung und verrührt alles zu einem cremigen Teig.
Fettet eure Backform und gebt den Teig gleichmäßig hinein.
Der Rotweinkuchen braucht auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Backofens ca. 35-40 Minuten.
Habt einen wundervollen Tag!
Alles Liebe.
Euer Butterbirnchen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Rotweinkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s