Kleiner Kaiserschmarrn

Moin Moin ihr Lieben,
Ich liebe Pancakes, esse aber nicht so gerne Kaiserschmarrn. Irgendwie schmeckt mir der oft zu stark nach Ei. Andererseits finde ich dieses Prinzip eines zerwirrbelten Pfannkuchens ziemlich ulkig. Ich mache mir deswegen gerne diese Variante von einem Kaiserschmarrn. Der Teig ist durch mehr Mehl und weniger Ei etwas fester und nicht ganz so fluffig, deswegen sollte er nicht zu lange gebacken werden. Mir ist er so aber am liebsten, dazu esse ich gerne frische Blaubeeren und etwas Ahornsirup. Die Portion ist perfekt als kleine süße Pause für zwischendurch.

Zutaten für eine kleine Portion Kaiserschmarrn:
1 Ei
1/2 TL Vanillezucker
Abgeriebene Zitronenschale nach Bedarf
50g Weizenmehl Type 550
50ml Milch
Butter zum Braten
Blaubeeren, Ahornsirup….

Zu Beginn trennt ihr das Ei und schlagt den Eischnee mit den Quirlen eures Handrührgeräts zu Eischnee. In einer weiteren Schüssel verquirlt ihr das Eigelb mit dem Vanillezucker, der Zitronenschale, dem Mehl und der Milch. Anschließend hebt ihr den Eischnee vorsichtig unter.
Nun erhitzt ihr eine kleine Pfanne (∅ 20cm) auf mittlerer Temperatur, gebt etwas Butter hinein und anschließend euren gesamten Teig. Sobald der Teig anfängt am Rand kleine Blasen zu werfen und in die Höhe zu gehen, könnt ihr ihn wenden und von der anderen Seite ebenfalls goldbraun backen.
Gebt euren dicken Pfannkuchen nun auf einen Teller und zerrupft ihn mit zwei Gabeln in Stücke, gebt ein paar Blaubeeren hinzu und genießt eure süße Pause.
Alles Liebe,
Euer Butterbirnchen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Kleiner Kaiserschmarrn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s